Judoabteilung TV-Niederstetten

Judo – mehr als nur Sport!

Danksagung Hallenübernachtung

Hallo liebe Judofreunde,

nach der „Hallenübernachtung“ (irgendwie eine blöde Bezeichnung für dieses Event – Vorschläge ?!?) bin ich ziemlich müde – aber es ist mir ein Bedürfnis Euch für ein super Wochenende zu danken.

Unseren Kindern und Jugendlichen für die gelungene Gürtelprüfung.

Auch wenn es den einen oder anderen „Hänger“ gab. Ihr habt Euch wochenlang vorbereitet und das Training mit Euch hat mir meistens viel Freude bereitet!

Besonders bei den jetzigen Grün/Orange und Grüngurten. Wir haben viel gelacht, es ist auch die eine oder andere Träne geflossen, teils aus Schmerz, teils aus Enttäuschung oder Verzweiflung.

Aber Ihr habt Euch durchgebissen!!! 
Nicht aufgegeben!
Und das war gut so! Judo ist eine Schule für´s Leben. Auch im Judoalphabet kommt das A für Anstrengung vor dem E für Erfolg.
Tragt Euren neuen Gürtel mit Stolz. Ihr habt ihn Euch verdient!!! Und vor allem – bleibt „bei der Stange“!

Sollte ich bei der folgenden Auflistung jemand vergessen , so bitte ich im Voraus um Verzeihung – es ist meiner Müdigkeit geschuldet.

Sandra – Du hast in vielen Trainingseinheiten unsere Kinder und Jugendlichen unterrichtet, warst bei allen Planungsbesprechungen dabei, hast wie immer lecker für uns gekocht, die Finanzen geregelt und am Schluss noch beim putzen und aufräumen geholfen.

Oft hab ich dein müdes Gesicht gesehen und mir gedacht „wird es Ihr nicht zu viel?
Berufliche Verantwortung, Mutter dreier toller Kinder, und Dein Engagement in der Judoabteilung … Ich weiß nicht wo Du die Energie her nimmst – aber lass Dir sagen, dass wir Dir sehr sehr dankbar sind !!!
Du bist nicht mit Gold aufzuwiegen!

Kevin Du hast Dein „Gesellenstück“ abgeliefert.
Gratulation!
Als Assistenztrainer machst Du ne tolle Arbeit! Es wird höchste Zeit dass Du die entsprechenden Lehrgänge besuchst um die „höheren Weihen“ zu bekommen um als vollwertiger Trainer im Team mitzuarbeiten.
Du hast in der Planung mitgewirkt, Dich bei der Durchführung um die Versorgung gekümmert, die Judosafari geplant, organisiert und mit Erfolg durchgeführt.
Besonders gefällt mir Dein liebevoller Umgang mit den Kindern. 
So habe ich beobachtet, wie du mit einem Anfänger ein Bodenrandori gemacht hast, und keinster Weise hast Du dabei Deine Überlegenheit ausgespielt sondern dem Jungen Freude an der Bewegung und am Judo vermittelt.
So muss es sein !!!

Lukas, Marius, Florian
Ihr seid momentan beruflich oder schulisch sehr eingespannt, daher konntet ihr bei der Planung nicht so mitwirken wie Ihr das sicher gerne gemacht hättet.
Trotzdem habt Ihr Euch am Wochenende, wo „Not am Mann“ war eingebracht. Sozusagen als „Liberos“.
Und wie „wir Fußballer“ wissen ist dies eine wichtige Position.
Lukas hat hoffentlich genügend Bilder geschossen,  damit wir einen ordentlichen Web und Presseauftritt haben.
Marius war als „Zucht und Duschmeister“  ;-) aktiv und hat sich eingebracht wo es nötig war.
Florian hat, sowie es seine Zeit zuließ, als Assistenztrainer bei der Gürtelprüfungsvorbereitung mitgeholfen und somit einen entscheidenden Beitrag zum guten Gelingen der Gürtelprüfung beigetragen.
Euch Dreien ein herzliches Dankeschön für Euer Engagement!!!

Isabelle und Nadine.
Unsere Mädels GmbH.
Geh mal!
Mach mal! 
Bring mal!
Hol mal!
;-)
das haben die Zwei des öfteren gehört und klaglos gemacht.
z.B. „Isabelle schnapp dir die Kleinen Mädels und stell sie unter die Dusche“ — und viele andere „Kleinigkeiten.
Aber diese „Kleinigkeiten“ sind wichtig und müssen auch gemacht werden!
Isabelle und Nadine haben sich aus ihrer Assistenztrainertätigkeit ausgeklingt um sich konzentriert auf die Prüfung vorzubereiten. Das war gut und richtig so – wie man an der Prüfung sehen konnte. Trotzdem haben sie an allen Ecken und Enden mitgeholfen zum gutem Gelingen der Hallenübernachtung beizutragen!
Mädels, ich bin dankbar und stolz auf Euch – macht weiter so !!!

Jenny, unsere Jugendleiterin.
In der Planung mitwirken, Gürtelprüfung vorbereiten und durchführen, Kotze wegputzen, Judo-Sportabzeichen abnehmen und , und , und …
Ich will gar nicht alles aufzählen was du gemacht hast um zum guten Gelingen der Hallenübernachtung beizutragen.
Danke ,danke, danke!
Und vor allem Oli, „Deinem Göttergatten“ Danke!

Joachim Kollmar,
dem Prüfungsreferenten unseres Bezirks des WJV und Gewaltpräventionstrainer der Polizei der sowohl Jenny als Prüferin als auch unsere Prüflinge als Zweitprüfer geprüft hart ein herzliches Dankeschön!
Hoch kompetent und trotzdem humorvoll hat Er uns eine kleine Einführung in das Thema Selbstverteidigung gegeben um mit einfachen Tricks einen Angreifer außer Gefecht zu setzen.
An dem Thema werden wir dranbleiben!
Wir planen eine engere Zusammenarbeit mit dem Gewaltpräventionstrainer der Polizei indem wir Lehrgänge bei Ihm in Waldbach besuchen Ihn aber auch nach Niederstetten einladen.
Auf dem Armband, das er jedem von uns geschenkt hat findet Ihr die Web.Adr. :
www.trau-dich.de
Schaut mal rein !!!

Last, not least
Den Eltern ein herzliches Dankeschön dafür das sie uns ihre Kinder anvertrauen.
Rafaels Eltern für die Spaghetti Bolognese (40 Portionen !!!) und die Mithilfe in der Küche, Mikas Mamma, Leon und Gabriels Eltern und und und …
Danke für Kuchen, Salat, Würstchen Brötchen und Muffins!
Danke auch für die Geldspenden, wobei ich hier den Eindruck habe dass das eine oder andere Kind in der Aufregung ganz vergessen hat sie abzugeben.

Froh und glücklich bin ich dass wir alle Kinder gesund (wenn auch etwas müde) an die Eltern zurückgeben konnten.

Auch wenn die ganze Aktion aufwändig und anstrengend war hat sie mir doch viel Freude bereitet!

Vielen Herzlichen Dank an Volker Köhler vom Seniorenhaus Köhler!!!
Er hat nicht nur seiner Küchenchefin Sandra Lembke erlaubt unser Cilli con Carne in der Profiküche des Seniorenhauses Köhler zu kochen sondern hat (wie ich erst vor kurzem erfahren habe) die kompletten Wurst , Schinken und Käseplatten von Abendessen und Frühstück spendiert.
Volker , ganz herzliches Dankeschön dafür!!!

Allen Mitwirkenden nochmals ein herzliches Dankeschön und diejenigen die ich vergessen habe – Bitte nicht böse sein.

Ich wünsche Euch allen erholsame Herbstferien und freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen auf der Judomatte.

Uwe Ludewig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.